top of page

NEWS

Hinweis: Sämtliches Bildmaterial ist Eigentum der Feuerwehr Neumarkt und zum Gebrauch auf dieser Homepage vorgesehen. Eine ungefragte anderweitige Nutzung durch Dritte ist nicht zulässig und ein Verstoß gegen das Urheberrecht. 

JAHRESBERICHT 2023

Freitag, 05. Januar 2024

Das Jahr 2023 brachte wieder eine Vielzahl an Herausforderungen für die Feuerwehr mit sich. Neben einer Steigerung der Einsatzstunden war auch in der Verwaltung und dem Übungsdienst der Feuerwehr erneut ein höherer Aufwand notwendig. Zudem wurde fast in Eigenregie die zweite Umbaustufe des Feuerwehrhauses Pfongau durch die Mitglieder des LZ Pfongau realisiert:

  • Zunahme an Einsätzen durch Windwurf, oftmals in den immer gleichen Waldstücken.

  • 97 Alarmierungen zu Einsätzen

  • Erfolgreiche Teilnahme der Feuerwehrjugend am diversen Leistungsbewerben.

  • 2 Gruppen der Aktivmannschaft in Bronze & Silber beim Landesbewerb erfolgreich

  • Hoher Planungsaufwand für den Ankauf von 3 neuen taktischen Fahrzeugen.

  • Umbau und Sanierung Erdgeschoß Feuerwehrhaus Pfongau

Im abgelaufenen Jahr wurden die Mitglieder der Feuerwehr Neumarkt zu 97 Einsätzen alarmiert. Glücklicherweise mussten dabei keine größeren Brände oder schwerere Unfälle abgearbeitet werden.

Zahlreiche Übungen und Vorbereitungen zu diversen Leistungsabzeichen konnten absolviert werden. Es ist uns immer eine große Freude, wenn junge engagierte Mitglieder der Feuerwehrjugend, dass Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold erringen können. 6 Mitgliedern unserer Feuerwehrjugend gelang dieses Vorhaben. Umso schöner ist es, wenn diese danach in die Aktivmannschaften der jeweiligen Löschzüge überstellt werden.

Eine sehr junge und engagierte Gruppe der Feuerwehrjugend konnte im Sommer das Leistungsabzeichen in Bronze erringen, zudem waren 2 Gruppen der Aktivmannschaft in Landesleistungsbewerb in den Stufen Bronze und Silber erfolgreich. Darüber hinaus stellte sich je 1 Trupp in den Stufen Bronze, Silber und Gold der Herausforderung der Atemschutzleistungsprüfung. Möglich wurde das durch unzählige Vorbereitungsstunden. Die in den Bewerben erlernten Fähigkeiten stellen eine weitere Grundlage dar, im Einsatzdienst schnell, zielgerichtet und erfolgreich arbeiten zu können.

Der hohe Übungs- und Administrationsaufwand ist eine klare Investition in die Zukunft der Feuerwehr. Das Tanklöschfahrzeug der Hauptwache, sowie die Löschfahrzeuge der Löschzüge Neufahrn und Pfongau sind am Ende ihrer Lebensdauer angekommen und nur mehr mit enormem Wartungs- und mitunter auch Reparatureinsatz in Betrieb zu halten. Diese Ankäufe sind auf Schiene, das Tanklöschfahrzeug soll plangemäß bereits im Frühjahr in Dienst gestellt werden können.

Die Modernisierung der Infrastruktur ist uns ebenfalls immer ein großes Anliegen. Hier wurde durch die Mitglieder des LZ Pfongau die zweite Umbauetappe des Feuerwehrhauses Pfongau realisiert und abgeschlossen. Über 3.000 Stunden an Eigenleistung zeichnen für dieses außerordentliche, ehrenamtliche Engagement zum Wohle der Gemeinde und der Bevölkerung von Neumarkt.

Somit geht die Feuerwehr Neumarkt wieder gut vorbereitet und voller Elan in das Jahr 2024, wo wir uns wie immer jeder Herausforderung stellen werden und unsere Hand jedem entgegenstrecken, der unserer Hilfe bedarf!

Jahresstatistik

Hinweis: Sämtliches Bildmaterial ist Eigentum der Feuerwehr Neumarkt und zum Gebrauch auf dieser Homepage vorgesehen. Eine ungefragte anderweitige Nutzung durch Dritte ist nicht zulässig und ein Verstoß gegen das Urheberrecht. 

AUSFLUG DER HAUPTWACHE - LUNGAU

Sonntag, 24. September 2023

Vergangenes Wochenende war für die Hauptwache Neumarkt Entspannung angesagt. Alle 2 Jahre wird als kleine Anerkennung für die Leistungen ein Wochenend-Ausflug organisiert.

Diese Jahr ging es per Bus in den Lungau. Ein Vortrag über die Prangstangen in Zederhaus war die erste Station, danach ging es ins Riedingtal zum Schlierersee. Nach einem ausgiebigen Mittagessen ging es Richtung St. Michael, von dort aus weiter auf eine Rundfahrt durch den Lungau, bei der es allerlei Interessantes zu erfahren gab. Höhepunkt der Rundfahrt war die Wanderung rund um den Prebersee.

Zurück in St. Michael wurden die Zimmer bezogen und der Abend klang gemütlich im Hotel aus. Der nächste Tag begann mit einem hervorragenden Frühstück, gefolgt mit einer spannenden Führung durch die Burg Mauterndorf. Stilecht wurde zu Mittag in der Burgschenke gespeist.

Da das Wetter mitspielte, stand zum Abschluss eine Fahrt auf das Speiereck mit traumhafter Fernsicht auf dem Programm. Die Heimreise führte uns über Obertauern und durch das Lammertal zurück in die Heimat. Ein gelungener Ausflug klang gemütlich im Feuerwehrhaus aus.

Herzlicher Dank gilt unseren Löschzügen und Nachbarfeuerwehren, die in der Zwischenzeit unsere Einsatzbereitschaft übernommen haben!

AusflugHaupwche

Hinweis: Sämtliches Bildmaterial ist Eigentum der Feuerwehr Neumarkt und zum Gebrauch auf dieser Homepage vorgesehen. Eine ungefragte anderweitige Nutzung durch Dritte ist nicht zulässig und ein Verstoß gegen das Urheberrecht. 

LANDESBEWERB UM DAS FEUERWEHR-LEISTUNGSABZEICHEN BRONZE/SILBER

Samstag, 24. Juni 2023

Das Bewerbswesen stellt einen wichtigen Grundpfeiler in der Ausbildung der Feuerwehr dar. Die Basis für alle fachspezifischen Bewerbe stellt dabei das klassische Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und Silber dar.

Dieser Bewerb ist in zwei Disziplinen aufgeteilt, den Löschangriff sowie den Staffellauf. Während es beim Löschangriff um einen ordnungsgemäßen und schnellen Aufbau einer Löschleitung geht, muss beim Staffellauf ein Strahlrohr als Stafette möglichst schnell über die Distanz gebracht werden. Der Unterschied zwischen Bronze und Silber besteht darin, dass die Positionen der Bewerber in Bronze fest zugeteilt sind, in Silber hingegen erst kurz vorm Start ausgelost werden.

Heuer trainierten eine Bewerbsgruppe des Löschzugs Sommerholz sowie eine gemischte Bewerbsgruppe der Hauptwache mit dem Löschzug Neufahrn auf den Bewerb hin. Bereits in den Wintermonaten wurde mit der Vorbereitung begonnen, um die vielen Handgriffe zuverlässig kennenzulernen.

Mit jeweils sehr soliden Leistungen konnten beide Bewerbsgruppen sowohl in Bronze als auch in Silber den Bewerb erfolgreich abschließen, alle Teilnehmer dürfen ab sofort das silberne Leistungsabzeichen auf Ihrer Uniform tragen.

Wir gratulieren allen Bewerbern sehr herzlich! Besonders hervorheben möchten wir das hervorragende Zusammenarbeiten unter allen Löschzügen und Altersgruppen, was letztendlich nach vielen Übungen zum Erfolg geführt hat.

Großer Dank gilt dem Ausbilderteam um HLM Richard Weiser, OFM Bernhard Hofbauer und OFM Andrea Maderegger, die in vielen Übungsabenden beide Bewerbsgruppen sehr gut auf diese Herausforderung vorbereitet haben.

FLA broz/siber
bottom of page